Stuttgart

Die Inhaltsstoffanalyse der Milch kann durch die neue Technologie unterstützt werden

Mai 31, 2019 at 1:51 pm By

Der Staat in jedem Land kümmert sich um die Qualität der Nahrungsmittel. Das Gleiche bezieht sich auf die Milchprodukte. Die Milchprodukte müssen bestimmte Normen erfüllen, sodass sie überhaupt verkauft werden dürfen. Damit es der Fall ist, muss die Milch und ihre Bestandteile vor der Herstellung der Nahrungsmittel überprüft werden. Somit wird es seit Langem in die Untersuchungsgeräte investiert, die den Stand der Rohmilch schnell überprüfen lassen können. Die Zählung der somatischen Zellen, Messung von Fett in Milch oder von Trockenmasse ist dabei am wichtigsten. Diese Bestandteile der Milch können durch die Geräteserie DairySpec sehr wohl untersucht werden. Deswegen greifen die Milchwarenhersteller immer häufiger nach den Erkenntnissen der neusten Technologien, um die Qualität der angebotenen Waren verbessern zu können.

Die Milchanalysen wird in der Milchbranche sehr geschätzt

Die Geräte aus der DairySpec-Serie sind das, was die Milchbranche seit Langem benötigt hat. Schnelle präzise Geräte, die den Stand der Rohmilch in einer sehr kurzen Zeit überprüfen ist das, was die Herstellung der Milchprodukte deutlich beschleunigen kann. Aus diesem Grunde greifen die Milchwarenhersteller immer häufiger nach technologischen Lösungen, um alle Bestandteile der Milch überprüfen zu können, sowie die Bakterien zählen lassen. DairySpec-Geräte können von 100 bis 300 Proben pro Stunde durchzuführen. Es ist ein sehr gutes Ergebnis, das nur wenige andere Geräte erreichen können. Protein, Laktose, Feststoffe, fettfreie Trockenmasse, Harnstoff-Stickstoff, Gefrierpunkt sowie somatische Zellen – all die Milchbestandteile können problemlos, schnell und präzise mit dem Gerät überprüft werden. Dies findet in einigen Stunden statt und man weiß sofort, wie der Stand der untersuchten Milch ist. Deswegen profitieren sehr viele Molkereien und Milchwarehersteller von diesen Lösungen, weil die händischen Untersuchungsmethoden viel Zeit gebraucht haben, um solche Analysen durchführen zu können und die Ergebnisse waren dabei nicht so genau und präzise, wie im Falle der DairySpec-Serie. Dadurch greifen die Hersteller der Milchprodukte nach diesen Geräten dadurch, dass sie damit den Herstellungsprozess der Milchwaren beschleunigen können.

Eigenschaften der DairySpec-Serie?

Es ist erwähnenswert, dass es drei Serien von DairySpec-Geräten gibt. Die heißen Combi, Auto und Manual.  Diese drei zur Verfügung gestellten Modelle sind sehr ähnlich und sehr bequem in Nutzung. Sie wurden mit einem ergonomischen Touchscreen ausgestattet. Dadurch lassen sich die Geräte sehr einfach bedienen. Die intuitive Bedienung verursacht, dass die Arbeit sehr erleichtert wird und man tatsächlich schnelle Untersuchungsergebnisse bekommen kann. Das vorinstallierte Betriebssystem ist hier Windows von Microsoft. Weil dieses System eigentlich alle Menschen in der Welt bedienen können, handelt es sich um die Geräteserie, die jeder verwenden und benutzen kann. Sie werden aber grundsätzlich in den Milchfirmen verwendet, weil sie der Milchanalyse und Bakterienzählung in der Rohmilch dienen. Das Wichtigste hier ist nämlich, das hohe Niveau der Qualität zu behalten. Nur gesunde Lebensmittel können der Menschheit dienen und wie man weiß, verbraucht man täglich tausende Liter Milch in unterschiedlichen Formen. Darüber hinaus sorgen die Hersteller dafür, für die Milchqualität zu sorgen und solche Milchanalysatoren zu verwenden, die die beste Qualität ermöglichen.

Comments are closed.